Zur ComputerAkkus Startseite Finden Sie Ihre Länderseite...
Kontakt Ihr Konto Ihre Bestellung ansehen
Allgemeine Geschäftsbedingungen    
Mit der Nutzung des ComputerAkkus Online-Shops erklären Sie sich mit den folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) einverstanden:

1.  Mindestbestellwert
Wir haben einen Mindestbestellwert von 20 Euro. Alle Steuern und Versandkosten sind in unseren Preisen im Online-Shop enthalten.

2.  Benutzung der Webseite
Alle Angebote auf den Webseiten von ComputerAkkus sind freibleibend. Irrtümer, Schreib-, Rechen- oder Darstellungsfehler sowie Änderungen bleiben vorbehalten. Gestaltung und Inhalte dieser Seiten sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung oder Verteilung der Informationen auf dieser Webseite für kommerzielle Zwecke dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung erfolgen.

3.  Vertragsgegenstand und Vetragsschluss
ComputerAkkus liefert dem Besteller Produkte, bspw. Hardware und Zubehör, wie sie im Einzelnen auf den Internetseiten von computerakkus.de beschrieben werden und vom Kunden bestellt werden können. ComputerAkkus ist berechtigt und behält sich vor, ein in Qualität und Leistung gleichwertiges Produkt sowie im Falle der Nichtverfügbarkeit keine Leistung erbringen zu müssen. Dem Kunden werden im Sinne des § 312e BGB (BRD) angemessene, wirksame und zugängliche Mittel zur Verfügung gestellt, mit deren Hilfe der Kunde Eingabefehler vor Abgabe einer Bestellung erkennen und berichtigen kann. Dem Kunden werden die gem. §§ 1 und 3 BGB-InfoV notwendigen Kundeninformationen rechtzeitig vor Abgabe von dessen Bestellung mitgeteilt. Im Zuge der Bestellung über www.computerakkus.de erhält der Kunde klar und verständlich folgende Informationen: - über die Schritte, die zu einem Vertragsschluss führen, - darüber, wie er mit den zur Verfügung gestellten technischen Mitteln Eingabefehler vor Abgabe der Bestellung erkennen und berichtigen kann, Ferner erhält der Kunde vor einer Bestellung, spätestens bis zur vollständigen Erfüllung des Vertrages bzw. bei Lieferung an den Besteller in Textform, d.h. regelmäßig per Email, neben diesen AGB folgende Informationen mitgeteilt: - wesentliche Merkmale des Produkts sowie darüber, wie der Vertrag zustande kommt, - sofern eine Bestellung eine dauernde oder regelmäßig wiederkehrende Leistung zum Gegenstand hat, die Mindestlaufzeit des Vertrages, - den Preis des bestellten Produkts einschließlich aller Steuern und sonstiger Preisbestandteile, - gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten, - Einzelheiten hinsichtlich der Zahlung und Lieferung oder Erfüllung, - Kosten, die dem Besteller durch die Nutzung der Fernkommunikationsmittel entstehen, sofern sie über die üblichen Grundtarife, mit denen der Kunde rechnen muss, hinausgehen Die Bestellung eines Kunden ist im Zeitpunkt ihres Eingangs bei ComputerAkkus für den Besteller verbindlich. Die Bestellung bedeutet ein Angebot des Bestellers zum Vertragsschluss über die Lieferung der bestellten Produkte zu den auf den Internetseiten von computerakkus.de beschriebenen Bedingungen. ComputerAkkus prüft zunächst, inwieweit es in der Lage ist, die Bestellung auszuführen. Sofern eine Eingangsbestätigung einer Bestellung gegenüber dem Kunden erfolgt, stellt dieses keine Auftragsbestätigung dar, sondern dient ausschließlich der Information des Bestellers. Die Annahme des Angebotes des Bestellers durch ComputerAkkus erfolgt gem. § 151 BGB (BRD) durch Zusendung der bestellten Produkte an den Kunden. Damit verpflichtet sich ComputerAkkus, die Bestellung des Kunden zu den im Zeitpunkt des Eingangs der Bestellung auf den Internetseiten zu ComputerAkkus.de genannten Bedingungen, insbesondere diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, anzunehmen. ComputerAkkus bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Die Produkte können nur von volljährigen, unbeschränkt geschäftsfähigen Personen gekauft werden.

4.  Preise und Mindestbestellwert
Für Bestellungen des Kunden gilt ein Mindestproduktbestellwert von 20,00 Euro. Dabei sind die auf den Internetseiten im Zeitpunkt des Bestellungseingangs angegebenen Preise verbindlich. Preisangaben verstehen sich, sofern nichts anderes angegeben wird, in Euro, inklusive aller Steuern und der Kosten des Versandes in Deutschland und Österreich. In allen angegebenen Preisen ist eine sog. Value Added Tax (VAT), d.h. Britische Mehrwertsteuer in Höhe von 17,5% enthalten. Firmenkunden können nach Angabe ihrer gültigen USt-Id. Nummer eine steuerfreie Lieferung über unserem Kundenservice beantragen.

5.  Zahlungsbedingungen
Computerakkus akzeptiert ausschließlich Zahlung per Vorkasse, Bankeinzug oder Kreditkarte. ComputerAkkus liefert nicht per Nachnahme oder auf Rechnung.

6.  Aufrechnung, Zurückbehaltung
Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von ComputerAkkus ausdrücklich schriftlich anerkannt sind. Außerdem ist der Besteller zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

7.  Lieferung
Bestellungen des Kunden werden nach Zahlungseingang von ComputerAkkus so schnell wie möglich, jedoch nicht später als 14 Tage nach Zahlungseingang ausgeliefert. Falls eine Bestellung nicht innerhalb von 7 Tagen nach Zahlungseingang versendet werden kann, wird der Kunde darüber von ComputerAkkus informiert und hat Gelegenheit, die Bestellung zu stornieren. Sollte nur ein Teil der Bestellung nicht lieferbar sein, werden die restlichen Produkte ohne Berechnung von zusätzlichen Kosten nachgeliefert.

8.  Eigentumsvorbehalt
Die gelieferten Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von ComputerAkkus.

9.  Fehlerhafte Lieferung
Im Falle falsch gelieferter Produkte oder Mengenabweichungen zwischen Lieferschein und erhaltener Produkte muss diese Diskrepanz vom Kunden innerhalb von 5 Tagen schriftlich angezeigt und ComputerAkkus davon unterrichtet werden (Mängelanzeige).

10.  Ausstehende Lieferungen
Der Kunde hat eine ausstehende Lieferung spätestens 14 Tage nach Zahlung ComputerAkkus gegenüber anzuzeigen.

11.  Transportschäden
Offensichtlich beim Transport beschädigte Produkte müssen vom Besteller bei Anlieferung gegenüber dem Transportunternehmen gemeldet werden, wenn der Besteller sie noch während der Annahme entdeckt. Die Annahme der Produkte ist dann umgehend zurückgewiesen. Verdeckte Transportschäden, die erst nach Annahme der Produkte vom Besteller entdeckt werden, müssen schnellstmöglich und noch innerhalb der Gewährleistungsfrist vom Besteller dem Transportunternehmen und ComputerAkkus gegenüber angezeigt werden. Die Bearbeitung der Transportschäden erfolgt vornehmlich durch das Transportunternehmen. Die Anzeige sollte unter Bereithaltung der Originalverpackung erfolgen. Der Lieferschein sollte im Falle von Transportschäden mit dem Kommentar "während Transport beschädigt" versehen werden. Der Kunde sollte ComputerAkkus umgehend über die Umstände in Kenntnis setzen.

12.  Widerrufsrecht
Der Kunde kann seinerseits schriftlich oder durch Rücksendung der Produkte innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der in diesen AGB genannten Informationen und des Produktes den Kaufvertrag ohne Angabe von Gründen widerrufen. Zur Fristwahrung durch Rücksendung genügt die rechtzeitige Absendung der Produkte. Bei mangelhaften Produkten stehen dem Besteller darüber hinaus die in Punkt 13 dieser AGB beschriebene Garantie und Gewährleistungsrechte zu. Nach Ablauf der zweiwöchigen Widerrufsfrist kann der Kunde seine Bestellung nicht mehr ohne Grund rückgängig machen. Ein Widerrufsrecht besteht ferner und insbesondere nicht - bei Produkten, die individuell für den Besteller hergestellt, modifiziert oder konfiguriert worden sind, - beim Kauf von Software, die vom Besteller entsiegelt worden ist, - bei Leistungen, die online (z.B. Software zum Download) übermittelt worden sind, - bei Audio- oder Videoaufzeichnungen wie z.B. CDs, Videokassetten, DVDs), - bei Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten. Werden Produkte vom Besteller nach dem Widerruf ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgesandt, ist der Besteller gesetzlich zum Wertersatz gegenüber ComputerAkkus verpflichtet. Das gilt nicht, soweit der Besteller ein Produkt lediglich in einer Weise geprüft hat, wie er es bspw. in einem Ladengeschäft hätte tun können. Jede darüber hinausgehende unsachgemäße Nutzung kann jedoch zu Ersatzansprüchen von Computerakkus führen, die unter Umständen die Höhe des Kaufpreises erreichen können. Sollte der Besteller also einen Widerruf in Betracht ziehen, empfiehlt sich möglichst die Beschränkung auf eine optische Prüfung bzw. die Vermeidung der weiteren Ingebrauchnahme der Produkte. Nach Eingang und Prüfung der vom Kunden bestellten und zurückgesandten Produkte bei ComputerAkkus wird der gezahlte Kaufpreis umgehend an den Kunden zurückerstattet. Sofern der Bestellwert der vom Kunden zurückgesandten Produkte zum Kaufzeitpunkt mehr als 40,00 Euro beträgt oder ein geliefertes Produkt nicht dem vom Kunden bestellten Produkt entspricht, erstattet ComputerAkkus auch die Kosten der Rücksendung. In allen anderen Fällen sind die Versandkosten vom Besteller zu tragen. Also insbesondere, wenn der Bestellwert unter 40,00 Euro liegt oder ein Produkt erst nach 14 Tagen an uns zurückgeschickt wird, wenn der Vertrag nicht innerhalb der 14-Tage-Frist widerrufen worden ist. ComputerAkkus ist berechtigt, ggf. eine durch übermäßige oder unsachgemäße Ingebrauchnahme bzw. Beschädigung oder Verlust eines Produkts entstandene Wertminderung einzubehalten.

13.  Abwicklung des Widerrufsrechts
Zur Abwicklung des Widerrufsrechts sollte der Besteller umgehend den Kundenservice von ComputerAkkus kontaktieren, der dem Besteller vor Rücksendung des Produkts eine sog. RMA-Rücksendenummer mitteilen wird. Bei der Rücksendung hat der Besteller auf die Verwendung einer geeigneten Verpackung zu achten. Es empfiehlt sich, die Produkte in Originalverpackung und unter kurzer Angabe des Grundes der Rücksendung auf der Rückseite des Lieferscheins an ComputerAkkus zurückzusenden. Die Sendung muss vom Kunden freigemacht werden. Der Kunde sollte bei einem Rücksendewert unter 50,00 Euro bitte die kostengünstigste Versandart wählen (siehe für Sendungen aus Deutschland bspw. unter www.deutschepost.de des Deutsche Post World Net). Bei einem Produktwert, der 50,00 Euro übersteigt, bitten ComputerAkkus in jedem Fall um die Versandart "Paket" und die Aufbewahrung des Einlieferungsscheins. ComputerAkkus überweist einen zu erstattenden Produktwert - und gegebenenfalls auch die Portokosten - auf das bei der Bestellung vom Kunden angegebene Bank- oder Kreditkartenkonto. Anderenfalls überweist ComputerAkkus alle zu zahlenden Beträge auf eine bereits vorliegende Kontoverbindung. Sofern keine Zahlungsverbindung bei ComputerAkkus hinterlegt sein sollte, versendet ComputerAkkus einen Scheck. Der Besteller wird per E-Mail über die Gutschrift informiert. Sofern vom Besteller zum Zeitpunkt der Produktlieferung durch Computerakkus der Rechnungsbetrag noch nicht überwiesen oder geleistete Zahlungen vom Besteller storniert worden sein sollten, wird eine Rückerstattung durch die Rücksendung des Produkts vom Besteller gegenstandslos.

14.  Mängelgewährleistung
ComputerAkkus gewährleistet dem Kunden für 12 Monate ab Lieferdatum, dass die gelieferten Produkte frei von Fehlern sind, die den Wert oder die Tauglichkeit für gewöhnlichen Gebrauch einschränken oder aufheben. ComputerAkkus gewährleistet ferner, dass die gelieferten Produkte der angegebenen technischen Spezifikation entsprechen. Liegt ein Mangel einer Kaufsache vor, kann der Besteller Nacherfüllung (Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung) verlangen. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Besteller bei einem nicht unerheblichen Mangel vom Vertrag zurücktreten, den Kaufpreis mindern oder Schadensersatz geltend machen. Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers - gleich aus welchen Rechtsgründen - ausgeschlossen. ComputerAkkus haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet ComputerAkkus nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Soweit die Haftung von ComputerAkkus ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Besteller Ansprüche aus §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz (BRD) geltend macht. Sofern ComputerAkkus fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt. Erfolgt die Nacherfüllung im Wege einer Ersatzlieferung, ist der Besteller verpflichtet, das zuerst gelieferte Produkt innerhalb von 30 Tagen an ComputerAkkus zurückzusenden. Geht das zurückzusendende Produkt nicht innerhalb dieser Frist bei ComputerAkkus ein, ist ComputerAkkus berechtigt, den Kaufpreis für das Ersatzprodukt in Rechnung zu stellen und den Betrag von dem zur Zahlung benannten Zahlungsmittel abzubuchen. Die Verjährungsfrist für die Mängelgewährleistungsrechte beträgt zwei Jahre, sofern nicht ComputerAkkus einen Mangel arglistig verschwiegen hat. Die Verjährung beginnt mit der Ablieferung des Produkts, d.h. beim Versendungskauf, wenn das Produkt am Bestimmungsort dem Besteller zur Verfügung gestellt wird, wobei genügt, dass das Produkt dem Besteller so überlassen wird, dass er sie untersuchen kann. Fehlerhafte Produkte kann der Kunde nur innerhalb der vorgenannten Fristen rügen und an ComputerAkkus zurücksenden. Bei Mängeln ist vom Besteller eine Mängelanzeige umgehend nach Feststellung des Mangels innerhalb der Gewährleistungsfrist vorzunehmen. ComputerAkkus kann keine Gewährleistung für Mängel übernehmen, die auf unsachgemäße Nutzung oder eine überdurchschnittliche Beanspruchung eines Produkts seitens des Bestellers zurückzuführen sind. ComputerAkkus haftet nicht für Mängel, welche auf unsachgemäße Wartung oder Reparatur von nicht ausdrücklich autorisierten Stellen oder normalen Verschleiß zurückzuführen sind. Für die Rücksendungen fehlerhafter Produkte gelten die unter Punkt 12 genannten Modalitäten zur Abwicklung eines Widerrufsrechts entsprechend.

15.  Änderungen und Ergänzungen, Rechtsgrundlagen
Alle Änderungen oder Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind ungültig, es sei denn, Sie sind in Schriftform durch einen gesetzlichen Vertreter der ComputerAkkus gegengezeichnet und autorisiert. Alle Verträge unterliegen Englischem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, sofern sich nicht aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder ausdrücklichen schriftlichen Vereinbarungen etwas anderes ergibt. Sollte eine Bestimmung nicht gültig sein oder werden, so wird davon die Gültigkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt.

Der Kunde kann sich bei Fragen jederzeit gerne an den Kundenservice von Computerakkus wenden per Email unter Services@computerakkus.de oder schriftlich über die oben genannte Anschrift. •Services@computerakkus.de